Sie sind hier: / AGB

    AGB

    I. Gegenstand der Allgemeinen Gesch├€ftsbedingungen
    Gegenstand der Allgemeinen Gesch├€ftsbedingungen (AGB) ist die Regelung der Vertragsbedingungen f├╝r s├€mtliche Vertr├€ge von feschbini! einschlie├člich des Online-Shops und dem Interessenten, Kunden bzw. Nutzer des Shops, die in konventioneller Schriftform oder auch ├╝ber den Online-Shop geschlossen werden. Es gelten jeweils die AGB in der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses g├╝ltigen Fassung.

     

    II. Zustandekommen des Vertrages
    Die Angebote von feschbini! sind unverbindlich. Mit Unterschrift einer Bestellung oder auch Anklicken des Bestell-Buttons im Online-Shop erkl├€rt der Interessent/Nutzer verbindlich gegen├╝ber dem Anbieter, den Inhalt des Bestellformulars bzw. Warenkorbs erwerben zu wollen. Der Vertrag kommt mit Absenden der Auftragsbest├€tigung des Anbieters zustande. Die Auftragsbest├€tigung geht dem Nutzer unmittelbar zu. Mit ihr ist der Vertrag zustande gekommen.

     

    III. Informationspflichten
    Der Interessent/Nutzer ist bei der Registrierung verpflichtet, wahrheitsgem├€├če Angaben zu machen. Sofern sich Daten des Kunden ├€ndern, insbesondere Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Bankverbindung, ist der Interessent/Nutzer verpflichtet, dem Anbieter diese ├änderung unverz├╝glich durch ├änderung der Angaben in Schriftform bzw. im Online-Shop mitzuteilen.
    Besondere Regelungen Online-Shop:

    1. Unterl├€sst der Nutzer die vorgenannten Information oder gibt er von vornherein falsche Daten, insbesondere eine falsche E-Mail-Adresse an, so kann der Anbieter, soweit ein Vertrag zustande gekommen ist, vom Vertrag zur├╝cktreten. Der R├╝cktritt wird schriftlich erkl├€rt. Die Schriftform ist auch durch Absenden einer E-Mail gewahrt.
    2. Der Anbieter sendet dem Kunden unmittelbar nach Abschluss des Vertrages eine E-Mail mit den Kundeninformationen an die bei der Registrierung vom Nutzer angegebenen E-Mail-Adresse.
    3. Der Nutzer verpflichtet sich, den Anbieter unverz├╝glich zu informieren, wenn diese E-Mail ihn nicht innerhalb von 24 Stunden nach Abschluss des Vertrages erreicht hat.
    4. Der Kunde hat daf├╝r Sorge zu tragen, das von ihm angegebene E-Mail-Konto ab dem Zeitpunkt der Angabe erreichbar ist, und nicht auf Grund von Weiterleitung, Stilllegung oder ├ťberf├╝llung des E-Mail-Kontos ein Empfang von E-Mail-Nachrichten ausgeschlossen ist.
    5. Die Fehlerhaftigkeit der Angaben wird vermutet, wenn eine an den Nutzer gerichtete E-Mail dreimal hintereinander zur├╝ckkommt, oder die Leistung aufgrund fehlerhafter Anschrift nicht erbracht werden kann.

     

    IV. Widerrufsrecht
    1. Der Kunde hat das Recht, den Vertrag entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zu Widerrufen. Ein uneingeschr├€nktes R├╝ckgaberecht i.S.v. ┬ž 361 b BGB ist nicht vereinbart. Die ausf├╝hrlichen Informationen zur Aus├╝bung des R├╝ckgaberechts stehen dem Nutzer im Online-Shop unter Kundeninformationen jederzeit zur Verf├╝gung. Dar├╝ber hinaus erh├€lt der Nutzer des Online-Shops diese Informationen per E-Mail.
    2. Im Falle der Aus├╝bung des Widerrufs, tr├€gt der Kunde die Kosten der R├╝cksendung, wenn der Bestellwert 50,00 Euro nicht ├╝berschreitet, es sei denn, die gelieferte Ware entspricht nicht der bestellten Ware. Der Kunde verpflichtet sich, die Ware innerhalb von zwei Wochen nach Aus├╝bung der Widerrufsrechts zur├╝ckzusenden, wenn der Widerruf nicht bereits durch R├╝cksendung ausge├╝bt wurde. In jedem Falle ist die R├╝cksendung ausreichend zu frankieren. Die R├╝cksendekosten werden dann mit dem Guthaben zur├╝ck ├╝berwiesen. Unfreie R├╝cksendungen werden grunds├€tzlich nicht angenommen.

    3. Ware die nach Ma├č angefertigt wurde ist vom Umtausch ausgeschlossen.

     

    V. Online-Shop � Passwort, Geheimhaltung, Verlust
    1. Zur Bestellung von Waren muss der Nutzer seine f├╝r die Ausf├╝hrung der Bestellung notwendigen Daten angeben.
    2. E-Mail-Adresse und Passwort sind zur Abgabe der Bestellung not-wendig. Sind E-Mail-Adresse und Passwort einmal vergeben, bedarf es f├╝r die weiteren K├€ufe keiner weiteren Registrierung. Die Waren oder Dienstleistungen werden dann unter der vom Nutzer bei seiner Registrierung angegeben Anschrift erbracht.
    3. E-Mail-Adresse und Passwort erm├Âglichen dem Nutzer zugleich, seine Daten einzusehen, zu ver├€ndern oder gegebene Einwilligungen in die Datenverarbeitung zu widerrufen oder zu erweitern. Der Nutzer ist verpflichtet, das Passwort sorgf├€ltig aufzubewahren und so zu behandeln, dass ein Verlust ausgeschlossen ist und Dritte keine Kenntnis davon erlangen k├Ânnen.
    4. Bei Verlust des Passwortes ist der Nutzer verpflichtet, den Anbieter unverz├╝glich zu informieren. Das kann auch per E-Mail geschehen. Der Anbieter wird den Zugang des Nutzers zum passwortgesch├╝tzten Bereich unverz├╝glich nach Eingang der Mitteilung sperren. Die Aufhebung der Sperre ist erst nach schriftlichem Antrag des Nutzers beim Anbieter m├Âglich. Die m├Âgliche Neuregistrierung des Nutzers bleibt davon unber├╝hrt.
    5. Hat ein Dritter aufgrund unsorgsamer Behandlung des Passworts Kenntnis vom Benutzerkennwort und/oder Passwort erhalten, so haftet der Nutzer f├╝r die unter diesem Benutzerkennwort und Passwort get├€tigten Bestellungen bis zum Zeitpunkt des Einganges der Verlust-meldung in voller H├Âhe.
    6. Hat der Nutzer die Kenntnis eines Dritten von E-Mail-Adresse und Passwort nicht zu vertreten, so ist die Haftung auf 50 Euro beschr├€nkt.

     

    VI. Lieferung der Waren
    1. Die Warenauslieferung erfolgt nach vollst├€ndigem Zahlungseingang.

    2. Die Bestellung wird unverz├╝glich nach ihrem Eingang beim Anbieter bearbeitet. Auslieferung der vorhandenen Lagerware erfolgt sofort. Bei Sonderanfertigungen erfragen Sie bitte die Lieferzeit. Liefertermine stehen immer unter dem Vorbehalt, dass der Anbieter selbst rechtzeitig mit Waren, die f├╝r den Herstellungsprozess erforderlich sind, beliefert wird und sind daher unverbindlich. Schadensersatzanspr├╝che, die im Zusammenhang mit einem Lieferverzug stehen, sind grunds├€tzlich ausgeschlossen, soweit keine grobe Fahrl├€ssigkeit vorliegt.
    3. Mit der ├ťbergabe der Waren an das Lieferunternehmen hat der Anbieter seine Leistungspflicht erbracht und geht die Gefahr auf den Nutzer ├╝ber.
    4. Ist der Nutzer nicht unter der von ihm angegebenen Adresse auffindbar, so ger├€t der Nutzer in Verzug mit der Annahme der Leistung. Er hat dem Anbieter dann die durch die vergebliche Anfahrt entstandenen Mehraufwendungen zu ersetzen.
    5. Der Anbieter braucht die versprochene Dienstleistung nicht mehr zu erbringen und kann vom Vertrag zur├╝cktreten, wenn der Nutzer trotz schriftlicher Vereinbarung eines Termins zweimal hintereinander nicht anzutreffen war.

     

    VII. Zahlung
    Zahlungen erfolgen per Vorkasse.

     

    VIII. Verpackungs- und Versandkosten
    1. Lieferungen innerhalb Deutschlands:

    Der Anbieter verlangt i.d.R. pro Bestellung innerhalb der EU psch. Versandkosten in H├Âhe von 4,50 Euro. Ab Warenwert 150,- Euro erfolgt die Lieferung kostenfrei.

    2. Lieferungen au├čerhalb Deutschlands:

    2.1 Innerhalb der EU: Der Anbieter verlangt i.d.R. pro Bestellung psch. Versandkosten in H├Âhe von 4,50 Euro. Ab Warenwert 150,- Euro erfolgt die Lieferung kostenfrei.

    2.2 Au├čerhalb der EU: Die Kosten f├╝r Lieferung von Waren ins Ausland au├čerhalb der EU werden individuell nach Aufwand vereinbart.

     

    IX. Eigentumsvorbehalt
    Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollst├€ndigen Zahlung des Kaufpreises Eigentum des Anbieters, unabh├€ngig vom Ablauf der Widerrufsfrist.

     

    X. Artikelbeschaffenheit

    Durch die individuelle Fertigung eines jeden Artikels liegen kleine ├änderungen in Form, Farbgebung und Material im M├Âglichkeitsbereich und sind auf Grund der Exklusivit├€t eines jeden einzelnen Werkes gew├╝nscht. Jeder Artikel im Shop, ausser textiler Bekleidung, wird in Handarbeit gefertigt und ist somit ein Unikat.

     

    XI. Gew├€hrleistung
    1. Die Gew├€hrleistung folgt den gesetzlichen Bestimmungen mit Ma├čgabe der nachfolgenden Regelungen.
    2. Der Kunde ist verpflichtet, die erhaltene Ware sofort auf offensichtliche Fehler zu ├╝berpr├╝fen. Stellt er offensichtliche Fehler fest, so hat er das unverz├╝glich gegen├╝ber dem Anbieter mitzuteilen. Unterl├€sst er das, so kann er gegen├╝ber dem Anbieter keine Gew├€hrleistungsanspr├╝che wegen dieser Fehler mehr geltend machen.
    3. Der Anbieter haftet nicht f├╝r Fehler, deren Auftreten durch den Nutzer verursacht wurden. Das gilt auch f├╝r gew├Âhnliche Abnutzungsverhalte.
    4. Im Falle eines Mangels der Ware ist der Anbieter nach seiner Wahl zur Nachlieferung oder Nachbesserung berechtigt. Schl├€gt die Nachbesser-ung endg├╝ltig fehl oder ist die nachgelieferte Ware ebenfalls mangel-behaftet, so kann der Nutzer R├╝ckgabe der Ware gegen R├╝ckerstattung des vereinbarten Preises oder Herabsetzung des Kaufpreises verlangen.

     

    XII. Haftung
    1. Der Anbieter haftet uneingeschr├€nkt f├╝r Vorsatz und grobe Fahrl├€ssig-keit seiner Mitarbeiter, gesetzliche Vertreter und leitenden Angestellten.
    2. Eine Zusicherung von Eigenschaften f├╝r Waren oder Dienstleistungen besteht nicht. Die Beschreibung der Waren und Dienstleistungen stellen keine Zusicherung von Eigenschaften dar. Der Anbieter sichert im ├╝brigen auch im Online-Shop keine Eigenschaften zu.
    3. Er haftet f├╝r leichte Fahrl├€ssigkeit nur, sofern eine f├╝r das Erreichen des Vertragszieles und die Erf├╝llung des Vertragszweckes wesentliche Vertragspflicht verletzt wurde (Kardinalpflicht).
    4. Das Produkthaftungsgesetz bleibt unber├╝hrt.
    5. Die vorstehenden Regelungen gelten auch f├╝r Erf├╝llungsgehilfen des Anbieters.

     

    XIII. Datenschutz
    1. Der Anbieter stellt dem Nutzer einen passwortgesch├╝tzten Zugang zu einem gesch├╝tzten Bereich zur Verf├╝gung, der ihm die Einsicht in seine Daten, erm├Âglicht. Der Anbieter unternimmt alle ihm wirtschaftlich und technisch zumutbaren und m├Âglichen Vorkehrungen, um einen Zugriff Dritter auf diesen gesch├╝tzten Bereich zu verhindern.
    2. Der Anbieter erhebt vom Nutzer ohne dessen Zustimmung nur die Daten, die f├╝r die Ausf├╝hrung der Bestellung und die Vertragsabwicklung notwendig sind. Er verwendet die vom Nutzer zur Verf├╝gung gestellten Daten nur zu den Zwecken, in die der Nutzer eingewilligt hat.

     

    XIV. Anwendbares Recht
    Es gilt Deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

     

    XV. Abweichende Bedingungen des Kunden
    F├╝r den Fall, dass der Kunde eigene Allgemeine Gesch├€ftsbedingungen verwendet, die von diesen AGBs inhaltlich abweichen, gelten ausschlie├č-lich die Allgemeinen Gesch├€ftsbedingungen des Anbieters.